Menü

Aktuelles - TG-Trainingsplan

Rennradcamps 2019

Rennrad-Frühjahrscamp im Etschtal (30.03. bis 06.04.2019)
Wir starten in die Radsaison 2019! Dieses Jahr geht es ins schönes Etschtal nach Kurtinig an der Weinstraße. Hier haben wir tolle Strecken, um uns auf die Saison vorzubereiten. Mit langen Grundlageneinheiten flach an der Etsch entlang bis nach Verona/Gardasee und Kraftausdauereinheiten an den vielen Anstiegen, finden wir optimale Bedingungen vor. Das Radhotel Teutschhaus verwöhnt uns mit vielen Rennrad-Spezials. Informationen und Anmeldung

Rennrad-Bergcamp in den Dolomiten (08. bis 15.06.2019)
Ein Höhentraining der besonderen Art! Im Dolomiten-Tal Alta Badia auf 1500 m in der Ortschaft St. Kassian werden wir im schönen Hotel Störes residieren, um die mystische Bergwelt der Dolomiten auf dem Rad zu genießen. Grödnerjoch, Sellajoch, Pordoijoch, Valparolapass und Würzjoch: Wir haben vor Ort genug Anstiege, um an eurer Bergform zu arbeiten. Bei der Hotelauswahl haben wir extra darauf geachtet ein Hotel speziell für Radsportler mit tollen Angeboten für Begleitpersonen bzw. Familien zu finden. Informationen und Anmeldung

 

Gezielt zu sportlichen Höchstleistungen – dank den Experten im Hintergrund

Wie Tobias Ganzmann und sein Team jeden zu seinem sportlichen Erfolg begleitet.

Große Sportler haben Trainer, das ist klar. Bei großen Meisterschaften wie einer EM und einer WM tauchen diese auf der Tribüne und bei Interviews auf, aber ansonsten agieren sie vermehrt im Hintergrund. Sie unterstützen die Sportler auf Ihrem Weg, planen und steuern das Training und helfen Tiefs zu überwinden.

Nicht jeder ist ein Profisportler, doch jeder kann sich fachliche Unterstützung holen: Ob durch Fachliteratur, Kurse oder einem persönlichen Trainer. Genau diese Dienstleistung bietet das Trainingsinstitut von Tobias Ganzmann aus Ravensburg, der mit seinem Unternehmen tg-trainingsplan Sportanfänger und Leistungssportler in ganz Europa betreut und trainiert.

Zum Artikel

tg-trainingsplan Team bei La Forest’Cime

Vom 29.06.2018 bis zum 01.07.2018 nahmen sechs Athleten von tg-trainingsplan am dreitägigen Event La Forest’Cime in Frankreich, nahe der Schweizer Grenze, teil. An den drei Tagen galt es 400 km und 9000 Hm zu absolvieren, wobei jeweils pro Etappe nur die Fahrzeit eines Anstieges für die Wertung gestoppt wurde. Die restliche Strecke mit vielen weiteren Anstiegen galt es nebenbei noch mitzunehmen.
Am Freitagmorgen um 9 Uhr fiel der Startschuss der ersten Etappe.

Zum Artikel

Gelungenes Bergtrainingscamp

Eine spannende Trainingswoche in Prad am Stilfser Joch liegt hinter uns. Im schönen Vinschgau standen die Höhenmeter im Vordergrund und die gab es genügend.
Bei den Auffahrten ins Martelltal, Matschertal, Ofenpass, Vinschgauer Höhenstrasse und als Höhepunkt das Silfser Joch, wurden alle Trainingsinhalte in den drei Leistungsgruppen mit Spaß und guter Laune absolviert: Schwellentraining, Intervalle und Kraftausdauer, für alle war etwas dabei.
Leider hatten wir diesmal auch eine Schrecksekunde zu überstehen. Auf dem Etschtalradweg kollidierte unsere Gruppe mit einer MTB Fahrerin, dabei verletzte sich unser Trainer Stefan doch schlimmer und fiel die restliche Woche aus. Auch unser jüngster Teilnehmer Ajoscha musste eine Nacht im Krankenhaus bleiben.Ein Tag später sah es zum Glück wieder besser aus und Ajoscha kam fitter den je zurück und der MTB Fahrerin ging es ebenfalls besser. Stefan bleibt erstmal im Krankenstand.
Den Höhepunkt – das Stilfser Joch – hatten sich alle am letzten Tag wirklich hart erarbeitet. Pünktlich um 12 Uhr wurde das Stilfser Joch eröffnet und wir konnte die 48 Kehren als eine der ersten dieses Jahr und mit wenig Verkehr genießen. Voller Stolz kann ich verkünden, dass alle 20 FahrerInnen oben auf 2757 m sehr glücklich angekommen sind.

Erfolgreiche Biathlonsaison von Lars Büngen

Eine Hammersaison! Nach einem Jahr der Zusammenarbeit mit unseren Trainingsplänen und unseren Vorgaben fuhr und schoss sich unser Nachwuchstalent Lars an die Biathlonspitze. Mit drei Siegen, 2 zweiten Plätzen und 3 dritten Plätzen gewann er die Gesamtwertung im Leonteq Biathloncup.
Wir gratulieren und wünschen ihm eine gute Saisonpause, bevor es mit seiner zweiten Leidenschaft auf dem MTB in den Downhilltrails weiter geht.

Tolles Trainingscamp geht zu Ende

Wir haben eine tolle Trainingswoche mit 15 Teilnehmern in Ligurien verbracht. Das Wetter hat zwar nicht immer mitgespielt, aber wir haben an den beiden Regentagen trotzdem ein intensives Programm mit Kräftigungsübungen, Faszientraining und Aquatraining mit den Jungs trainiert.

Auf dem Rad kamen einige Höhenmeter zusammen und die Intervalle wurden top motiviert umgestezt. Es hat uns wieder einen großen Spaß bereitet mit den Teilnehmern zu trainieren und alle fit für die Saison zu machen.

Auf ein neues im Bergcamp in Südtirol.

10 Tipps für euch: Schneller in die neue Laufsaison

Egal ob ihr Laufeinsteiger oder ein erfahrener LäuferIn seid, Laufen ist vielseitig und sollte auch entsprechend trainiert werden. Nutzt die verbleibende Zeit bis zum Saisonstart optimal, bringt Abwechslung in euer Training und feilt an eurer Leistung. Eure Aufgabe ist simpel: Konzentriert Euch jede Woche auf drei Punkte aus dieser Liste.

1) Variiert das Training
Wer immer nur seine Standardrunde im gleichen Tempo läuft, wird nicht schneller. Bringt Abwechslung in euer Training und variiert die Dauer, Umfang und Intensität.

2) Lauf-ABC für den Laufstil
Feilt an eurer Lauftechnik. Baut ein 20 Minuten Lauf-ABC Programm in euren Plan, Lauf mit ein.

Zum Artikel

So kombiniert ihr Sauna und Sport sinnvoll

Egal ob Profi oder Hobby-Sportler. Jeder kann von der heilenden Saunahitze profitieren. Denn die heiße Luft regt die Durchblutung und den Stoffwechsel an. Dadurch kann der Körper nach einer harten Trainingseinheit schneller regenerieren. Stoffwechselprodukte wie beispielsweise das Laktat werden schneller und besser abgebaut.

Positive Effekte eines Saunabesuches

Ein Saunabesuch hat viele positive Auswirkungen auf die Gesundheit und Vitalität: In der trockenen Hitze steigt die Temperatur der Hautoberfläche um 10°C an und die Körpertemperatur nimmt um 1°C zu. Dies hat zur Folge, dass der

Zum Artikel

10 Motivationstipps für ein gelungenes Training in den Herbst- und Wintermonaten

) Ziele setzen
Ohne Ziel ist kein Weg der Richtige. Steckt euch ein Ziel für die neue Saison, sucht euch etwas Herausforderndes in Form einer Winterveranstaltung oder verfolgt als Ziel eine Anzahl von Trainingseinheiten oder -kilometer pro Woche. Ihr werdet sehen, dass sich dies sehr motivierend auf den Trainingsalltag und die Laune auswirken wird.

2.) Befolgt einen Trainingsplan
Wer nach einem Plan trainiert, hat stets das gute Gefühl, das Richtige im jeweiligen Moment zu tun. So seid ihr mit gutem Gewissen mal ganz langsam oder auch mal richtig schnell unterwegs. Das Trainieren während den Herbst- und Wintermonaten wird dadurch abwechslungsreich und ein Leistungssprung ist nur eine Frage der Zeit!

Zum Artikel

Alp Bodensee Tour 2018

Auch 2018 geht es in eine weitere Runde Alp Bodensee Tour (ABT). Für die sechste Auflage haben wir uns wieder etwas Neues einfallen lassen. Wir sind nächstes Jahr zweimal am Bodensee und in den Bergen unterwegs.
Los geht es zur gewohnten Zeit im Juli (12. bis 15.07.2018) mit unserer ABT sportiv: Mehr Kilometer, mehr Berge, mehr Spaß und das an vier Tagen. Mit dem Start und Ziel am Bodensee kommen weitere und neue Highlights auf alle zu: Lenzerheide, Albulapass, Ofenpass, Timmelsjoch, Arlberg, Flexenpass und den neuen Etappenorten: Thusis am Eingang zur Viamala Schlucht in der Schweiz, Goldrain im Vinschgau Italien und in Landeck Österreich.

Eine Neuauflage der allerersten ABT gibt es bei der zweiten Variante im September (14. bis 16.09.2018) über drei Tage. Kommt mit uns noch mal an See und in die Berge und lasst entspannt die Saison ausklingen. Die Fahrt ist aber auch noch mal geeignet, um sich den letzten Schliff für die Herbstsaison zu holen. Kürzere Strecken, tolle Anstiege und entspannte Abschnitte – das ist unsere ABT short.

Sichert Euch einen Platz: Weitere Informationen und Anmeldung findet Ihr wie folgt: